Hans-Josef Fell

Das Ziel von Hans-Josef Fell ist es, die Energieversorgung weltweit auf 100 % Erneuerbare Energien umzustellen. Das bedeutet die vollständige Abkehr von fossilen und atomaren Energieträgern. Die Erneuerbaren Energien leisten einen entscheidenden Beitrag gegen Klimaerwärmung, wirtschaftliche Rezession, für Energiesicherheit und gegen weitere Kriege um Erdöl. Sie schaffen immer mehr Arbeitsplätze. Die Ökologisierung der Gesellschaft ist die unerlässliche Antwort auf die Krisen von heute und seine Motivation für morgen.

Hans-Josef Fell hat die politischen Entwicklungen maßgeblich beeinflusst:

Er ist Autor des Gesetzentwurfes Erneuerbare Energien Gesetz (EEG), welches im Jahre 2000 politisch gegen viele Widerstände durchgesetzt und verabschiedet wurde. Auch die Novelle des EEG in dem Jahr 2004 hat Hans-Josef Fell mitgestaltet. Das EEG ist die Grundlage für die weltweit beachtete technologische Entwicklung der Fotovoltaik, Bioenergie, Windkraft und Geothermie in Deutschland. Inzwischen wurde das Grundprinzip des EEG von fast 100 Nationen kopiert, denen Hans-Josef Fell zum Teil als Berater zur Seite stand.

Darüber hinaus hat Hans-Josef Fell das Gesetz für die Steuerbefreiung für Biokraftstoffe initiiert, welches in Deutschland und weltweit einen Ausbau der Biokraftstoffe bewirkte. Auf europäischer Ebene wirke er intensiv an den gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Erneuerbaren Energien mit.

Als Obmann im Forschungsausschuss des deutschen Bundestages hat Hans-Josef Fell in den Jahren 1999 bis 2005 die Verstärkung von Forschungsmitteln für Fotovoltaik, solarthermische Stromerzeugung, Geothermie, Bioenergien, Batterieforschung für Elektroautos, Bionik, Nanotechnolgie u.a. befördert, womit die Grundlagen für die Entwicklung der solarthermischen Stromerzeugung sowie Tiefengeothermie Stromerzeugung gelegt wurden.

Hans-Josef Fell hat als Berichterstatter für Technikfolgenabschätzung (TA) im deutschen Bundestag zahlreiche TA-Berichte initiiert, die teilweise noch heute wichtige Grundlagen für Gesetzesentwicklungen bieten, unter anderem für Nanotechnologie, Geothermie, zukünftige Verkehrssysteme, verschiedene medizinische Berichte, wie beispielsweise über Hirnforschung und Berichte über Kernfusion sowie für Gentechnik in der Landwirtschaft und der Medizin.

Von 1998 bis 2005 war Hans-Josef Fell Mitglied im Verteidigungsausschuss des deutschen Bundestages und unterstützte die Entwicklung von militärischen Ausbildungsmethoden zur Gewaltdeeskalation, vor allem am Bundeswehrstandort Hammelburg.. Die Ausbildung zur Vermeidung von Gewalt in militärischen Einsätzen stößt auf große internationale Anerkennung, vor allem auf der Ebene der Friedenseinsätze der UN.

Hans-Josef Fell, geboren 1952 in Hammelburg, war von 1998 bis 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages, Obmann im Umweltausschuss und von 2005 bis 2013 energiepolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen. Er hat Physik und Sport studiert.

Neben seiner politischen Arbeit ist Fell Präsident der Energy Watch Group und Botschafter des Projekts 100% Erneuerbare Energien.

Im Juni 2013 erschien sein Buch „Globale Abkühlung“, welches die Diskussion um wirksamen Klimaschutz mit neuen Strategien bereichert.

 

Mögliche Vortragsthemen:

- Klimaschutz: Globale Abkühlung, statt weiterer Welterwärmung.

- Die Energiewende in Deutschland

- Bioenergie oder Welthunger. Ein unzulösender Widerspruch?

- Der Kampf um die letzten Energierohstoffe

 

Auszeichnungen:

2012: Energy Award powered by Joule & RENEXPOR für das Lebenswerk, Bayerischer Verdienstorden 

2006: Bonda-Award von der European Photovoltaic Industry Association (EPIA)

2003: Deutscher Biogaspreis, Dr. Hein Schluz Gedenkmedaille

2002: Erster Deutscher Geothermiepreis „Der Hartsteinbohrer“

2002: Solarindustriepreis der deutschen Solarindustrie

2001: „Nuclear-Free Future Award“ – bedeutendster Preis der internationalen Anti-Atom-Bewegung

2000: Solarpreis der Deutschen Gesellschaft für Solarenergie (DGS), Energy Globe Award

1994: Solarpreis der Europäischen Sonnenergievereinigung EUROSOLAR

 

Weitere Informationen unter: www.hans-josef-fell.de

News

Energiewende und Klimawandel

16.06.2015

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Themenzeit" der der Bundeszentrale für politische Bildung geht es am 22.6. um 19.00 Uhr um den Klimawandel und die Energiewende. Unter den Podiumsgästen ist unter anderem Hans-Josef Fell, Präsident der Energy Watch Group und Autor des EEG.

Mehr