Sven Plöger

Der Diplom-Meteorologe und Wettermoderator Sven Plöger, geboren 1967 in Bonn, war schon als Kind fasziniert vom Himmel, den Wolken und der Fliegerei. Dies und seine Vorliebe für das Fach Physik erweckte in ihm früh den Wunsch, Meteorologe zu werden.

Sven Plöger studiert bis 1996 Meteorologie in Köln und nimmt nach dem Diplom das Angebot wahr, als Meteorologe im Team Meteomedia zu arbeiten. Damit eröffnet sich ihm eine neue Perspektive: die Verknüpfung von Meteorologie und Medien.

Live im Radio ist Sven Plöger seit 1996 zu hören – seit 1999 steht er vor der Kamera und moderiert u. a. die Wettersendung „Wetter vor acht“ vor der Tagesschau, die Sendungen im Anschluss an die Tagesthemen sowie zahlreiche TV-Wettersendungen in den Dritten Programmen der ARD (u.a. WDR, NDR, SWR und RBB).

Im Jahr 2002 beginnt Sven Plöger, Vorträge über Wetter und Klima zu halten. Die Begeisterung, interessierte Laien aber auch Fachpublikum näher an diese Thematik heranzuführen, hat zur Folge, dass neben der täglichen Wetterprognose ein zweiter beruflicher Schwerpunkt entsteht. Der erfahrene Medienprofi moderiert darüber hinaus Podiumsdiskussionen und Vortragsveranstaltungen.

An den derzeit sehr intensiv geführten Auseinandersetzungen zum Thema Klimawandel und Energiewende beteiligt sich Sven Plöger immer wieder als gern gesehener und kompetenter Gast in zahlreichen Talk-Runden und großen TV-Shows. Darüber hinaus schreibt er Gastbeiträge zur aktuellen Klimadebatte (u.a. Handelsblatt, mare, Euro am Sonntag).  

2009 erscheint sein erstes Buch zum Thema Klimawandel („Gute Aussichten für morgen. Wie wir den Klimawandel für uns nutzen können“, Westend Verlag). 2011 legt Sven Plöger eine umfangreich überarbeitete Neuauflage vor und setzt damit neue Maßstäbe - sowohl für die wissenschaftliche als auch für die politische Diskussion. ("Gute Aussichten für morgen. Wie wir den Klimawandel bewältigen und die Energiewende schaffen können“, Westend Verlag). Im September 2013 erscheint - gemeinsam mit Frank Böttcher - das Buch "Klimafakten". Ein kompakter Leitfaden zu einem der wichtigsten Themen unserer Zeit. 

2015 macht sich Sven Plöger mit einem Filmteam auf die Reise zu den Orten, wo unser Wetter entsteht. Es entsteht eine vielbeachtete zweiteilige ARD-Dokumentation und ein Begleitbuch zur Sendung mit gleichnamigem Titel ("Wo unser Wetter entsteht", Belser Verlag). Im Juli 2016 wird die Dokumentation (Regie: Rolf Schlenker, SWR) beim NaturVision Festival in Ludwigshafen mit dem Preis für die "Beste Story" ausgezeichnet.

Im Januar 2018 strahlt die ARD die zweiteilige Fortsetzung der Dokumentation mit dem Schwerpunkt "Wind" aus. Das Begleitbuch: "Wie Wind unser Wetter bestimmt - Auf Wettertour mit Sven Plöger" (Belser) beschäftigt sich mit der Entstehung von Wind und Wetter und zeigt die manchmal auch dramatischen Auswirkungen auf unser tägliches Leben.

Für das SWR-Fernsehen führt Sven Plöger gemeinsam mit Lena Ganschow seit 2016 durch die Dokumentarreihe "Spuren im Stein" (www.swr.de/spuren-im-stein). Aktuelle Folgen strahlt der SWR ab April 2018 jeweils montags um 20.15 Uhr aus.

Die Faszination fürs Fliegen ist Sven Plöger immer geblieben: In seiner Freizeit erlebt er das Wetter aus einer ganz anderen Perspektive - im Segelflugzeug oder per Gleitschirm. 

 

Weitere Informationen unter

www.meteo-ploeger.de 

www.cumulus-media.de

Video: Meteorologe Sven Plöger über seinen Arbeitsalltag

 

News

Im Wald mit Peter Wohlleben, Sven Plöger und Barbara Wussow - 30.10. um 21.00 Uhr (SWR)

29.10.2018

In der neuen SWR Sendung „Der mit dem Wald spricht“ nimmt Peter Wohlleben in jeder Folge zwei Prominente mit auf eine faszinierende Entdeckungsreise zu den Geheimnissen des Waldes. Diesmal zu Gast: Sven Plöger und Barbara Wussow.

Mehr

"Hirschhausens Quiz des Menschen XXL" am 22.9. um 20.15 Uhr (ARD)

18.09.2018

Mit Sven Plöger, Til Schweiger, Chris Tall, Sonya Kraus, Beatrice Egli und Axel Milberg geht es in die XXL-Ausgabe der großen Show rund um das Wunderwerk Mensch. Gastgeber Dr. Eckart von Hirschhausen präsentiert so viele spannende Themen wie nie zuvor.

Mehr

"Der Jahrhundertsommer 2003 - Hitzewelle über NRW" -

27.07.2018

So heiß, so trocken und das über Wochen, das hatte es seit Beginn der Wetteraufzeichnungen noch nicht gegeben. 2003 gab es den Jahrhundertsommer! Ein Film, über ein außergewöhnliches Wetterereignis und eine der größten Katastrophen. In Europa starben 70.000 Menschen aufgrund der Hitzewelle, die kein Ende nehmen wollte. Jetzt in der Mediathek

Mehr

Endlich Mai! Das verrückte Frühlingswetter im Westen (WDR)

02.05.2018

Wie bringt der Frühling bei uns Flora und Fauna in Schwung, wo treffen wir durch den Klimawandel neue Tiere und Pflanzen, direkt in unserer Nachbarschaft – und was macht der Frühling eigentlich mit uns? Eine Quarks XL-Ausgabe mit Mai Thi Nguyen-Kim und Sven Plöger.

Jetzt in der Mediathek

Mehr

Neue Folgen: "Spuren im Stein" (SWR) ab jetzt in der Mediathek

09.04.2018

Warum wächst Getreide im Nördlinger Ries besonders gut? Wie profitiert der FC Bayern von einem 14 Mio. Jahre alten See? Was hat der "Schwabenstein" mit der Mondforschung zu tun? Lena Ganschow und Sven Plöger auf packender Spurensuche durch Regionen, die ganz unterschiedliche geologische, kulturelle und historische Besonderheiten aufweisen.

Alle Folgen jetzt in der Mediathek

Mehr